Studerstrasse

Der Länggass-Leist fordert die Aufhebung der Strassensperre Studerstrasse.

Der Vorstand des Länggass-Leist ist enttäuscht über das Vorgehen des Gemeinderates und der Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün. Einmal mehr wurden zur Durchsetzung von Partikularinteressen die Anliegen breiter Bevölkerungsschichten ignoriert und vernachlässigt.

Für den Länggass-Leist ist die Sicherheit des Schulwegs bzw. des Schulareales ein zentrales Anliegen. Dies kann aber mit einer überschaubaren Verkehrsführung und allenfalls verkehrsberuhigenden Massnahmen sichergestellt werden. Eine Sperrung der Studerstrasse ist aus unserer Sicht klar unnötig. Wie sich bereits nach kurzer Zeit der Sperrung zeigt, verlagert sich der Verkehr nicht wie von der Stadt angedachten auf die Umfahrungen, sondern unweigerlich in andere Quartierteile und zwingt Anwohnende zu langen Umwegen. Das ist weder bezüglich Verkehrssicherheit noch bezüglich Ökologie sinnvoll.

Selbst auf Gesuche um Ausnahmebewilligungen für Quartier-Anwohner oder eine grosszügige Regelung für Zubringerdienste ging die Stadt nicht ein. Dialog sieht anders aus!

Der Vorstand des Länggass-Leists fordert deshalb die Entsperrung der Studerstrasse und unterstützt die entsprechende Petition von Stefan Plüss.